Allgemein

Herausforderungen im mobilen Umfeld begegnen – Crowd Testing ebnet den Weg

Das Testen webbasierter und mobiler Anwendungen stellt Unternehmen, in Zeiten der agilen Marktentwicklung, vor besondere Herausforderungen. Zunehmend komplexere Applikationen, enorme Gerätevielfalt, Diversität der Anbieter, sowie verschiedenste Versionierungen und Betriebssysteme prägen das Bild heutiger Webanwendungen und machen die Qualitätssicherung dementsprechend anspruchsvoller. Klassische Software Testverfahren stoßen hier schnell an ihre Grenzen, da sie zumeist sehr kosten- und zeitintensiv sind und die notwendige Geräteabdeckung kaum gewährleisten.

Vor diesem Hintergrund etablierte sich in den letzten Jahren das „Crowdtesting“ als innovative Form des Softwaretestens, bei dem Anwendungen von Endnutzern auf ihre Marktreife hin getestet werden.
Wann ist Crowd Testing für Unternehmen sinnvoll?

Aktuell finden wir am Markt ein Überangebot an mobilen Applikationen vor, das Nutzern zahlreiche Alternativen bietet, sollten diese mit einer Anwendung nicht zufrieden sein. Gleichwohl entwickeln die Nutzer stetig höhere Anforderungen an die Qualität mobiler Anwendungen. Trotz dieser Tatsache wird der Anwenderfreundlichkeit (Usability) nicht selten zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet, wodurch Anbieter Gefahr laufen, an der Zielgruppe vorbei zu entwickeln und am Markt zu scheitern. Beim Crowd Test stehen daher primär Funktionalitäten und Prozesse auf dem Prüfstand, die unmittelbare Auswirkungen auf die Usability einer Anwendung haben.

Der Crowd Test stellt eine optimale Ergänzung zu herkömmlichen Testverfahren, die im Rahmen der Qualitätssicherung mobiler Webseiten und Apps genutzt werden, dar. Basierend auf dieser innovativen Testmethode werden Endnutzer mit ihren privaten Geräten eingesetzt, um mobile Anwendungen vorwiegend im Hinblick auf ihre Funktionalität und ihre Benutzerfreundlichkeit zu beurteilen. Die Zusammenarbeit mit den Testern wird über Crowd Testing Plattformen realisiert, die als ständig vorgehaltenes Testmanagement-System fungieren und ein schnelles Aufsetzen von Testläufen sowie die zeitnahe Bereitstellung der Testergebnisse ermöglichen.

Beim Crowd Testing geht es nicht etwa darum herkömmliche Testmethoden in irgendeiner Form zu ersetzen, sondern viel eher erweiterte Kenntnisse zu sammeln und vom Erfahrungsschatz der Endanwender zu profitieren. Crowd Testing bietet sich vor allem im Zuge der Entwicklung neue Features, Elemente oder Prozesse einer Anwendung an. Auf diese Weise können problematische Stellen im Entwicklungsprozess früher identifiziert und entsprechend behoben werden.

 

Welche Vorteile bringt das Crowd-Testing mit sich?

Das Crowd Testing Konzept überzeugt in vielerlei Hinsicht. Insbesondere im mobilen Umfeld bietet die crowdbasierte Testmethode den Kunden aufgrund ihrer Flexibilität, Geschwindigkeit, Kostenvorteile und zielgruppenorientierten Anwendungsmöglichkeiten erheblichen Mehrwert.

Die Crowd begünstigt zudem eine Testdurchführung unter möglichst realitätsnahen Bedingungen, um so die Empfindungen der Endkunden bei der Nutzung der Anwendung simulieren zu können. Kaum ein anderes Testverfahren bietet die Möglichkeit, ein derartig schnelles und direktes Feedback der Endnutzer einzufangen.

Zudem unterscheiden sich die Crowd Tester in ihrem Alter, ihrem Bildungsgrad und ihren allgemeinen Computerkenntnissen, gehen mit unterschiedlicher Geschwindigkeit ins Internet und verwenden ein breites Spektrum an Hardware. Durch diese Vielfalt an Testbedingungen können häufiger Fehler erkannt werden, als dies unter Laborbedingungen möglich wäre. Resultierend aus dieser qualitativen Evaluierungsmethode kann eine deutliche Steigerung der Qualität sowie Nutzerfreundlichkeit einer Anwendung erzeugt werden und der Kunde erhält ein bestmöglich an den Markt angepasstes Produkt.

Neben der hohen Anzahl von Testern, die durch die Crowd zur Verfügung stehen, gewährleistet das Vorgehen zudem eine hohe Testabdeckung auch bei komplexen Anwendungen. Die Vielfalt diversifizierter Tester ermöglicht darüber hinaus, dass potenziell eine hohe Bandbreite an Endgeräten mit sämtlichen Kombinationen aus Herstellern, Betriebssystemen, Versionen, Browsern, Providern und Displaygrößen abgedeckt werden kann. Auf diese Weise ist es möglich, ein Höchstmaß an Kompatibilität am Markt existenter Gerätschaften zu erreichen.
Wie gestaltet sich der Ablauf des Testverfahrens?

Im Vorfeld eines jeden Crowd Tests können kundenseitig bestimmte Zielvorgaben festgelegt werden, um optional spezielle Testbereiche hervorzuheben, die während des Testens besondere Beachtung erfordern sollen. Gleichwohl hat der Kunde die Möglichkeit ausgewählte Tester vorab durch demografische Filterung zu selektieren, die bestmöglich die angesprochene Zielgruppe repräsentieren sollen. Dabei können neben Alter, Geschlecht, Berufsgruppe und Sprache auch individuelle Filter eingesetzt werden. Die Crowd hält einen großen Pool an Testern bereit, der je nach Kundenanforderungen zum Einsatz kommt.

Die Crowd Testing Anbieter ihrerseits gewährleisten eine professionelle Betreuung der Crowd und sorgen mittels erfahrener Testmanager für die notwendige Qualitätskontrolle bei der Testdurchführung. Der Testmanager steht dem Kunden darüber hinaus beim Testablauf selbst sowie in der Vor- und Nachbereitung jederzeit in beratender Funktion zur Verfügung.

Anhand der Testergebnisse ist es für den Kunden möglich, gezielt Verbesserungspotentiale in der eigenen Anwendung zu erschließen und so die notwendige Qualität sicherzustellen.

 

Wenn ihr mehr dazu wissen wollt, wendet euch an unsere Gastautorin Christin:

Christin Mickan (Mail: Christin.Mickan@t-systems.com, Tel.: +49 351/2820 – 2049)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.